Donnerstag, 30. Mai

18:30Einlass / Admission / Ouverture des Portes
19:00Workshop Skandinavisch & Workshop für Bal-Folk-Anfänger
Workshop on Scandinavian dances and also a workshop for beginners in bal folk dancing
20:00Jormsons Kapell
22:00Swedenquell
00:00Session
02:00Ende – alle verlassen das Westbad und gehen schlafen
It’s time to go to sleep, we will close the doors

Freitag, 31. Mai

11:00–16:00Workshop über Ungerade Mazurka und ungerade Walzer mit Ralf
Workshop about irregular mazurka and irregular waltz with Ralf

Es gibt eine einstündige Mittagspause im Workshop
There will be a one hour long break during the workshop
11:00–16:00Workshop von Eva und Elisa, Beschreibung weiter unten
Workshop by Eva and Elisa, see description below

Es gibt eine einstündige Mittagspause im Workshop
There will be a one hour long break during the workshop
17:00Draußen tanzen und musizieren im Palmengarten
Let’s play and dance in the Palmengarten
19:00Einlass / Admission / Ouverture des Portes
20:00Maracu
22:00Zirla
00:00Mr. Klof
02:00Session
06:00Ende – alle verlassen das Westbad und gehen schlafen
It’s time to go to sleep, we will close the doors

Samstag, 1. Juni

11:00–16:00Workshop über Bourrée mit Ralf
Workshop about bourrée with Ralf

Es gibt eine einstündige Mittagspause im Workshop
There will be a one hour long break during the workshop
11:00–16:00Workshop von Line und Mara, Beschreibung weiter unten
Workshop by Line and Mara, see description below

Es gibt eine einstündige Mittagspause im Workshop
There will be a one hour long break during the workshop
17:00Draußen tanzen und musizieren im Palmengarten
Let’s play and dance in the Palmengarten
19:00Einlass / Admission / Ouverture des Portes
20:00Wings & Tales
22:00Zirla
00:00La Lanterne
02:00Session
06:00Ende – alle verlassen das Westbad und gehen schlafen
It’s time to go to sleep, we will close the doors

Sonntag, 2. Juni

Dieses Jahr mit zwei Bällen <3
This time with two bands <3

11:00La Lanterne
13:00Maracu
15:00–18:00Aufräumen, abbauen und vorfreuen auf das nächste Festival
It’s over; time to clean up the location and dream about the next festival

Workshops von/by Eva & Elisa

Taktgefühl und rhythmische Umgangsformen
11 – 13 Uhr

Musik ist irgendwie immer da, wenn wir Folk tanzen. Doch Zuhören braucht manchmal etwas mehr Aufmerksamkeit, schließlich gibt es nebenbei immer noch so viel zu tun – das Gegenüber und eine Tanzhaltung finden, auf die anderen achten und dann auch noch auf sich selbst

Wir möchten euch dazu einladen, die Ohren zu öffnen und mit den Füßen zu verbinden. Gemeinsam erkunden wir, was in der Musik rhythmisch alles passieren kann und wie wir damit umgehen möchten. Was tun, wenn die Melodie den Grundschritt verlässt? Wollen wir mit oder gegen die Musik tanzen? Und wie geht das, wenn wir die Stücke nicht auswendig kennen?

Basis zum Mitmachen sind ein vertrauter Umgang mit den üblichen Paartänzen (Walzer, Schottisch, Mazurka) und die Bereitschaft, über den Grundschritt hinauszuwachsen. Für alle, die gerade die ersten Tanzschritte machen, ist der Workshop nicht geeignet.

Tangospielereien im Folk
14 – 16 Uhr

Wir wollen mal wieder mit euch über den Folktellerrand hinaustanzen und zaubern gemeinsam kleine feine Figuren aus der Tangotrickkiste in Schottisch und Mazurka hinein.

Dafür werfen wir einen Blick auf Körper- und Tanzhaltung, feilen am Führen und Folgen und erweitern mit tangotypischen Rebounds unser Bewegungsrepertoire.

Basis zum Mitmachen sind ein sicherer Umgang mit Schottisch und Mazurka sowie die Bereitschaft, über vertraute Folkmuster hinauszuwachsen. Tangoerfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Tact and rhythm in dancing
11 am – 1 pm

Music is somehow always there when we dance. But sometimes listening needs a little more attention, after all there is still so much to do besides – connecting to your dance partner and finding a dance posture, paying attention to the others and then also to oneself.

We would like to invite you to open your ears and connect them with your feet. Together we will explore what can happen rhythmically in music and how we want to deal with it. What to do when the melody leaves the basic step? Do we want to dance with or against the music? And how does that work if we don’t know the pieces by heart?

The basis for participating is a familiar handling of the usual couple dances (Waltz, Scottish, Mazurka) and the willingness to grow beyond the basic step. The workshop is not suitable for all those who are just doing the first dance steps.

Tango movements
2 pm – 4 pm

Again we want to dance outside the folk-box and conjure little fine figures from the tango bag of tricks into Scottish and Mazurka with you.

Therefore we take a look at body and dance posture, refine our leading and following skills and expand our movement repertoire with tango rebounds.

The basis for participation is a confident handling of Scottish and Mazurka as well as the willingness to grow beyond familiar folk patterns. Tango experience is an advantage, but not a prerequisite.

Workshop von/by Line & Mara

Von leuchtenden Schiffen und fliegenden Sternen
Eine Tanzgeschichte von Line und Mara

Kreativität – Tanz als Sprache – Raum zum Denken und Fühlen – Verbindung – Improvisation

Dieser Workshop ist für Menschen gedacht, die schon viele Erfahrungen im Folgen und Führen von Balfolk-Paartänzen gesammelt haben. Wir möchten im Workshop das Bild von Schiffen und Sternen als alternatives Konzept zum Führen und Folgen und zum Co-Leading vorstellen. Es wird um gemeinsame Improvisation und die Entdeckung neuer Schritte in unserem gewohnten Balfolkuniversum gehen. Wir begleiten Euch durch Musik, Bewegung und Fragen mit offenen Ohren, mit unterstützenden Händen und Worten. Als Werkzeuge verwenden wir Übungen der Tanztherapie, des Modern Dance und andere Einflüsse aus unserer Geschichte als Tänzerinnen.

Über uns: Wir sind Line und Mara – ein Tanzduo aus Berlin. Wir waren immer in Bewegung und haben unsere Wurzeln in Modern Dance, HipHop, Tango und Swing – aber vor allem im Balfolk. Es ist seit unserem zwölften Lebensjahr unser Zuhause und seitdem genießen wir Balfok-Erfahrungen in vielen Teilen Europas. In unseren Kursen wechseln wir stets die Rollen, so dass jedeR anfangen kann, zu verstehen, wie Tanzen von der führenden und folgenden Position aus funktioniert. Wir denken, dass unsere Art zu Tanzen politisch ist. Durch die wechselnden Rollen in unseren Workshops, kann jedeR lernen, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen oder Kontrolle abzugeben.

Of shining ships and flying stars
A dance story by Line and Mara

Creativity – dance as language – space to think and feel – connection – improvisation

This workshop is intended for people who have already gained a lot of experience in following and leading Balfolk couple dances. In the workshop we would like to present the image of ships and stars as an alternative concept to leading and following and co-leading. It will be about joint improvisation and the discovery of new steps in our familiar Balfolk universe. We will accompany you through music, movement and questions with open ears, supporting hands and words. As tools we use exercises of dance therapy, modern dance and other influences from our history as dancers.

About us: We are Line and Maraa dance duo from Berlin. We were always in motion and have our roots in Modern Dance, HipHop, Tango and Swingbut especially in Balfolk. It has been our home since the age of twelve and since then we enjoy Balfok experiences in many parts of Europe. In our courses we always change roles so that everyone can start to understand how dancing works from the leading and following position. We think that our way of dancing is political. Through the changing roles in our workshops, everyone can learn what it means to take responsibility or give up control.