Kranich

Jedes Jahr an Himmelfahrt treffen sich rund 300 begeisterte Tänzer*innen und Musiker*innen zum Leipziger Tanzhausfest, um gemeinsam den vielfältigen Klängen internationaler Musik zu lauschen, den Alltag hinter sich zu lassen und – natürlich – um zu tanzen.

Dafür spielen jährlich rund zehn Musikgruppen aus allen Ecken des europäischen Folks in der großen Aula der freien Waldorfschule in Leipzig zum Tanz auf. Hier reicht das musikalische Repertoire von traditionellen Melodien bis hin zu überraschenden, neuen Rhythmen und die lassen die Zuhörenden selten länger als ein paar Minuten zum Verschnaufen auf den Stühlen sitzen.

Während des Festes trägt euch die Musik von der Hauptbühne in der Aula zur Sessionbühne unterm Dach und vom Chillraum gegenüber wieder hinab in den Backstagebereich, wo Musiker*innen aus verschiedenen Regionen Europas musikalische Brücken schlagen.
Damit auch Anfänger*innen ihren Weg in die Welt des Bal Folk finden können und weil selbst erfahrende Tänzer*innen nie auslernen, finden tagsüber zwei Workshops statt. Zeitlich parallel zueinander und mit unterschiedlichen Schwerpunkten leiten versierte Tanzmeister*innen in vier Stunden neue Tänze oder Figuren an, welche dann abends beim großen Ball ausprobiert werden können.

Im Gegensatz zu anderen Tanzfesten kommen bei uns auch die tanzlustigen Kinder nicht zu kurz! Am Sonntag widmet sich der Kindertanz den kleinen und kleinsten Tänzerinnen und Tänzern. Kindgerechte Tänze werden live von einer der Gastbands gespielt, ansprechend erklärt und mit den Kindern getanzt.

An einem der Ballabende findet zusätzlich der Familientanz für Familien mit  Kindern, die schon zu groß für den Kindertanz sind, statt. Natürlich wird hier auch live gespielt und die Tänze werden für die Kinder erklärt.

Hin und wieder wird auch ein Musikerworkshop angeboten. Findet dieser Workshop statt, läuft die Anmeldung über den Verein. Noten werden vorab an die Teilnehmer*innen gemailt, der Kursbeitrag ist nicht in der Dauer- oder Tageskarte enthalten.

Der Verein organisiert dabei keine Übernachtungen für die Tänzer. Neben vielen Hotels und Pensionen empfehlen wir eine Übernachtung über AirBnB für alle Sparfüchse unter den Tanzmäusen.

In den meisten Jahren gibt es einen Bal Folk-Schwerpunkt, der aus den vielfältigen Kontakten des Vereins ins nord-, west- und südeuropäische Ausland gewachsen ist.

Im Jahr 2018 findet das 33. Tanzhausfest vom 10. bis zum 13. Mai statt.

DSC_4058