Donnerstag / Thursday
Tanz / Dance @ Westbad
18:45Einlass / Entry
19:00Anfängertanzkurs / Beginner workshop
mit / with Maik
20:00Chalap!
22:00Lyradanz
24:00Esbelin / Simonnin
Freitag / Friday
Tanzkurse / Workshops @ Westbad
11:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Balkantänze / Balkan dances
mit / with Chalap!
11:00 – 13:00Mazurka Reset
mit / with Öyven & Elisa
14:00 – 16:00Ich, du, wir und die anderen / Me, you, us and the others
mit / with Öyven & Elisa
Tanz / Dance @ Westbad
17:00Einlass / Entry
18:00La Machine
20:00Esbelin / Simonnin
22:00Chalap!
24:00Accordzéâm
Samstag / Saturday
Tanzkurse / Workshops @ Westbad
11:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Bretonische Tänze / Breton dances
mit / with Elie
11:00 – 13:00Bourrée 2/4, 3/8
mit / with Ralf
14:00 – 16:00Congo de Captieux
mit / with Ralf
Tanz / Dance @ Westbad
18:30Einlass / Entry
19:30Gran Lyradanz
22:15Plantec
24:00La Machine
Sonntag / Sunday
Tanz / Dance @ Westbad
10:00Einlass / Entry
11:00Cam&Leo
13:00Accordzéâm

Tanzkurse / Workshops

Zu den Workshops: Tanzworkshops sind ohne Voranmeldung für alle offen. Das gilt auch für Léos Rhythmus-Workshop. Allein der Fortgeschrittenen Workshop für Akkordeon benötigt eine Voranmeldung. Viel Spaß!

About the workshops: Dance workshops are open to everyone without prior notice. This also applies to Léo’s rhythm workshop. Only the advanced workshop for accordion requires advance reservation. Have fun!

Mazurka Reset
mit / with Öyven & Elisa

Wir möchten euch einladen, mit uns die Mazurka (noch mal) zu entdecken und setzen dort an, wo Tanzen beginnt: bei der Musik. Dafür lauschen wir dem Spiel der Melodien, den Emotionen des Stückes und dem, was es in uns bewegt.
Um unsere Bewegungen zu gestalten, greifen wir auf die einfachsten Elemente des Tanzens zurück: Schritt und Pause. Grundschritt war gestern, denn wir möchten mit euch eure persönliche Mazurka erarbeiten.
Damit das gelingen kann, widmen wir uns nicht nur aktiv der Musik, sondern auch der Kommunikation und der Verbindung im Paar, der Entscheidung für eines der beiden Elemente und wie wir sie gemeinsam vollbringen können.
Unser Workshop richtet sich an alle. Die, die Mazurka gerade erst entdecken und die, die sie schon lange und gut kennen.

We would like to invite you to (re)discover the Mazurka with us and start where dancing begins: with the music. For this we listen to the play of the melodies, the emotions of the piece and what it moves in us.
In order to shape our movements, we fall back on the simplest elements of dancing: step and pause. Basic step was yesterday, because we want to work out your personal mazurka with you.
To achieve this, we will not only actively devote ourselves to the music, but also to communication and connection within the couple, the decision for one of the two elements and how we can accomplish it together.
Our workshop is aimed at everyone. Those who are just discovering the Mazurka and those who have known this dance long and well.

Ich, du, wir und die anderen / Me, you, us and the others
mit / with Öyven & Elisa

Wir alle wollen angenehm miteinander tanzen. Wir alle haben Entwicklungs- und Lernphasen, in denen bestimmte Themen präsent sind. Im Tanz und darüber hinaus. Wenn wir uns im Tanz begegnen – im Paar, im Kreis, im Tanzsaal – kommen wir zudem mit den Themen, Geschichten, Welten und Tanzgewohnheiten der anderen in Kontakt. Dabei passiert vieles gleichzeitig auf vielen Ebenen. Und doch gibt es noch keine kollektive Praxis, sich darüber auszutauschen, was in der Begegnung passiert ist – selten bekommen wir eine direkte, ehrliche Rückmeldung von der Person, mit der wir eben getanzt haben. Im Regelfall wissen wir nicht mit absoluter Sicherheit, wie es der Person während des Tanzes ging.
Das finden wir schade. Und wissen doch, dass das mit dem Reden und Rückmelden gar nicht so einfach ist. In diesem Workshop laden wir euch dazu ein, genau das mit uns zusammen zu üben. Es geht dabei darum, Erfahrungen gespiegelt zu bekommen und möglicherweise durch die Person gegenüber eine Idee davon zu bekommen, wo vielleicht gerade etwas wachsen und sich entwickeln könnte. Und natürlich werden wir dabei viel tanzen – auf der Suche nach dem gemeinsamen Wohlbefinden, geteilten Verantwortlichkeiten und einem rundum schönen Miteinander auf der Tanzfläche.

We all want to dance pleasantly together. We all have development and learning phases in which certain themes are present. In dance and beyond. When we meet in dance – in a couple, in a circle, in the dance hall – we also come into contact with the themes, stories, worlds and dance habits of the others. Many things happen simultaneously on many levels. And yet there is still no collective practice of sharing what happened in the encounter – we rarely get direct, honest feedback from the person we just danced with. Usually we do not know with absolute certainty how the person was doing during the dance.
We find that a pity. And yet we know that talking and reporting back is not so easy. In this workshop we invite you to practice exactly that with us. It’s all about getting experiences mirrored and possibly getting an idea from the person opposite of where something might grow and develop. And of course we will be dancing a lot – in search of the common wellbeing, shared responsibilities and an all around beautiful togetherness on the dance floor.