An diesem Freitag Abend im Dezember erwarten uns zwei Ausnahmetalente der belgischen Balfolk-Szene. Hartwin Dhoore und Jeroen Geerinck spielen nacheinander ihr Solo-Repertoir für uns.

Hartwin schlug bereits als Jugendlicher den Weg zum Musiker ein. Seine musikbegeisterte flämische Familie schickte ihn bereits mit 8 zur Musikschule, auf der er nicht nur Musiktheorie kennenlernte, sondern auch das Spielen auf dem Akkordeon. Inspiriert durch traditionelle europäische Musik entwickelte er seinen eigenen Stil, seine eigenen Kompositionen und tourte durch Europa, Kanada und die USA mit unterschiedlichen Bands und Projekten. Trio Dhoore dürfte davon in unserer Szene die bekannteste sein.
2011 lernte er dann die Estin Leana Vapper kennen, spielte mit ihr im Duo, heiratete sie und zog sogar nach Estland. Nun dürfen sich vor allem die Esten auf ihren Folkfestivals an Hartwins Musik erfreuen. Mal mit, mal ohne Leana und immer öfter sogar als Trio oder Quartet.
Mit Hartwin erwartet uns ein einfühlsames Akkordeonkonzert allererster Güte, wunderbar durchkomponierte Melodien und einfach ein toller Mensch.

Jeroen ist ein Gitarrenkünstler der schon in großartigen Projekten wie Snaarmaarwaar, Hot Griselda, Triple-X, Novar und Spilar mitgewirkt hat und teils immer noch mitspielt. Es dürfte kaum einen größeren Ort in und um Belgien herum geben, durch den er nicht schon getourt ist. Von daher freuen wir uns, dass er wieder einmal mit seinem Können, seiner Erfahrung und seiner fetzigen Gitarre zu uns kommt.
In Leipzig wird er uns mit seinem Soloprojekt Geronimo begeistern. Seit seinem letzten Auftritt ist einige Zeit vergangen, die er neben vielen anderen Projekten auch hier investiert hat. Freut euch auf neue Melodien, überarbeitete Rhythmen und verfeinerte Riffs auf Gitarre und Loopstation. Balfolk-Disko vom Feinsten.

Was nicht allen bekannt ist: Jeroen hat Studio Trad gegründet und ist damit eine der Säulen der Balfolk Szene geworden. Für eine Nischenszene wie die unsere ist es nicht immer einfach gute, erfahrene und günstige Hilfe für musikalische Aufnahmen, Videos und Fotografie zu bekommen. War Studio Trad ursprünglich für seine eigenen Bands gedacht, so ist es inzwischen, auch durch die Mitarbeit von Ward Dhoore, zum ersten Anlaufpunkt für viele junge Folkbands geworden, die ihre Musik multimedial in die Welt tragen wollen. Achtet mal auf das Kleingedruckte auf euren CDs oder schaut auf die Aufnahmen der kleinen und großen Balfolk-Bands der letzten Jahre auf Youtube vorbei. Studio Trad wird sicher darunter sein. Jeroen und Ward bemühen sich um höchste Qualität und Unterstützung für Folkmusik aus Belgien und Europa und leisten damit einen Beitrag, den man garnicht hoch genug würdigen kann. Danke dafür!



Musiker
Hartwin Dhoore – Akkordeon
Jeroen Geerinck – Gitarre und mehr…

Zeit
19:00

Ort
KulTurnhalle

Internet
Hartwin Dhoore
Jeroen Geerinck


Gefördert durch die Stadt Leipzig